Veranstaltungen und Termine

Hinweis: die Veranstaltungsart können Sie vorab schnell an der Farbe und am Icon erkennen ;-)

 

Schlemmen & Genießen

 

Theater, Kunst & Kultur

 

Live-Konzerte & Musikveranstaltungen

 

Einkaufserlebnisse

 

Workshops & Vorträge

Bevorstehende Veranstaltungen:

2019

Samstag, 23.02.2019, von 09:00 bis 11:30 Uhr - leider keine freien Plätze mehr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Samstag, 16.03.2019, von 09:00 bis 11:30 Uhr - leider keine freien Plätze mehr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Samstag, 06.04.2019, von 09:00 bis 11:30 Uhr - leider keine freien Plätze mehr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Dienstag, 30.04.2019 um 20:00 Uhr - Bluatschink - mit Ihrem neuen Programm "Herz & Hira"

Nach den großen Erfolgen aus 2016 und 2017 nun zum 3. Mal bei uns im Zirbenwald. "Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt" - Das Liedermacher Duo Toni und Margit Knittel begeistert seit vielen Jahren das Publikum mit einem einzigartigen Mix aus Pop Songs und alpenländischer Weltmusik. Detaillierte Info´s unter Veranstaltungsdetails 2019.

Samstag, 18.05.2019, von 09:00 bis 11:30 Uhr - leider keine freien Plätze mehr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Samstag, 01.06.2018, von 09:00 bis 11:30 Uhr - leider keine freien Plätze mehr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Samstag, 29.06.2018, von 09:00 bis 11:30 Uhr -

Zirbenwald´s Genießer-Frühstück, reservieren Sie bitte rechtzeitig bei uns per E-Mail unter info@zirbenwald.de, im Laden direkt oder telefonisch unter 07195 - 410 99 80, oder . Details zum Genießer-Frühstück siehe unter der Rubrik "Zirbenwald´s Genießerfrühstück".

Freitag, 01.11.2019 um 19:30 Uhr - Latin Moments - Eva Leticia Padilla mit Uwe Metzler & Henrik Mumm

Eine in Deutschland lebende und aus New York stammende Vollblut-Latina trifft auf Gitarre und Kontrabass.

"Spanish Moments" mit Gänsehautfeeling sind an diesen beiden Abenden garantiert!

Detaillierte Info´s unter Veranstaltungsdetails 2019.

Samstag, 02.11.2019 um 19:30 Uhr - Latin Moments - Eva Leticia Padilla mit Uwe Metzler & Henrik Mumm

Eine in Deutschland lebende und aus New York stammende Vollblut-Latina trifft auf Gitarre und Kontrabass.

"Spanish Moments" mit Gänsehautfeeling sind an diesen beiden Abenden garantiert!

Detaillierte Info´s unter Veranstaltungsdetails 2019.

* Anmeldung (bei Bedarf) für alle Veranstaltungen per E-Mail oder direkt im Ladengeschäft *

Veranstaltungsdetails 2019:

Nach den großen Erfolgen aus 2016 und 2017 nun zum 3.Mal im Zirbenwald:

Dienstag, 30.04.2019 um 19:30 Uhr - Bluatschink mit Ihrem aktuellen Programm

"Herz & Hira" 

Seit über 25 Jahren gibt es "Bluatschink" bereits.
Bluatschink hat die Hitparaden in Österreich bereits in den 90ern gestürmt – und Songs wie "I han di gera" oder "Funka fliega" sind inzwischen schon Klassiker. Der Stil des Liedermacher Duos Toni und Margit Knittel wurde einmal zusammengefasst mit "Heiter-Kritisch-Schnulziges im Lechtaler Dialekt". Die Texte sind kritisch, ohne dass mit dem Zeigefinger gefuchtelt wird. Es wird nach Herzenslust geblödelt und trotzdem ist das Zeltfest in weiter Ferne. Und es werden berührende Geschichten erzählt, die das Leben geschrieben hat und in denen sich der Zuhörer wiederfindet.

Jenseits der Tiroler Berg- und Landschaftwelten stellt die Sprache zuerst einmal eine Überraschung dar. Aber schon bald hat man sich eingehört und dann erschließt sich einem der ehrlich-urwüchsige Charme dieses Musik-Projektes umso mehr.

Ganz im Norden Tirols, hart an der Grenze zum Allgäu und zu Vorarlberg liegt das Lechtal – die Heimat des "Bluatschink" – ein Fabeltier, bei dem keiner genau weiß, wie es aussieht. Man könnte es als eine Art "Wasser-Wolpertinger" bezeichnen. Hat es früher noch dazu gedient, die Kinder zu erschrecken, damit sie vom reißenden Wildfluss wegbleiben, so hat Toni Knittel dieses Sagen-Monster in eine Art Umweltanwalt umgedeutet. "Man kann mit Musik vermutlich nicht die ganze Welt verändern, aber vielleicht das Lechtal!" – so hat sich der Lechtaler Liedermacher wohl gedacht, als er gegen Kraftwerke und Flussverbauungen an seinem geliebten Lech angesungen hat. Und siehe da: Inzwischen ist die Wildflusslandschaft unter Schutz gestellt und der Ruf dieses einzigartigen Naturjuwels erreicht auch immer mehr Menschen in Deutschland.
 

Das Themen-Spektrum der Bluatschink-Songs geht inzwischen natürlich weit über "Umweltschutz" hinaus, es ist ein ganz einzigartiger Mix aus Pop-Songs, Neuer Volksmusik und Liedermacher-Balladen entstanden, für den es das Publikum seit Jahren liebt.

Die Tatsache, dass hier ein Ehepaar gemeinsam musiziert, bringt es natürlich mit sich, dass die beiden Stimmen über Jahre hinweg zusammengeschweißt wurden und alle Lieder auch sehr authentisch rüberkommen. Ob man da in einer Pop-Ballade an kongeniale Duos wie Johnny Cash und June Carter erinnert wird, oder gleich danach alpenländische Weltmusik im Stile eines Hubert von Goisern erklingt – Bluatschink ist immer mit hundert Prozent Herz bei der Arbeit und der Funke springt vom ersten Ton an über.

Toni Knittel ist außerdem der Urgroßneffe der "Geierwally". Aber zum Glück für sein Publikum hat er nicht wie seine berühmte Verwandte Anna Stainer-Knittel das Kletterseil ergriffen, sondern die Gitarre. Doch egal ob "Geierwally" oder "Bluatschink" – das Lechtal scheint ein guter Boden für das entstehen von starken Persönlichkeiten und urigen Originalen zu sein.

Kartenvorverkauf 

Sitzplatz € 22,- (die Anzahl der Plätze ist begrenzt)

Im Ladengeschäft in der Ringstr. 32 in 71364 Winnenden oder unter Tel. 07195 - 410 99 80 oder senden Sie uns eine E-Mail an info@zirbenwald.de

Freitag, 01.11.2019 um 19:30 Uhr & Samstag, 02.11.2019 um 19:30 Uhr - Doppelkonzert!

- Latin Moments - Eva Leticia Padilla, Uwe Metzler & Henrik Mumm 

Eine in Deutschland lebende und aus New York stammende Vollblut-Latina mit Gänsehautstimme trifft auf eine Gitarre und auf einen Kontrabass. Das Ergebnis ist ein Akustik-Trio der Sonderklasse mit Cover aus den Bereichen Rock & Pop, gemischt mit einer Brise Latin von außergewöhnlicher Qualität.

An diesen beiden Abenden wird Eva Leticia Padilla viele Songs in spanischer Sprache präsentieren. Gänsehautmomente sind also garantiert! Aufgrund der großen Nachfrage bieten wir 2 Konzerttage an!

Die Vokalistin Eva Leticia Padilla stammt aus New York. Ihre Vorfahren kamen ursprünglich aus Mexiko und Puerto Rico.

Sie machte den Abschluss an der High School of Music and Arts in New York City, bekam ein Stipendium und bestätigte ihre Gesangskunst mit dem Abschluss „Bachelor of Fine Arts“ an der New School of Jazz and Contemporary Music.

Evas Bühnenpräsenz und Performance ist auf eine einzigartige Art und Weise durch ihre kulturellen New Yorker Wurzeln geprägt.

Ihren ersten europäischen Vertrag bekam Eva 1995, als sie die North American Car Show performt hat, die in L.A. für die Einführung des Mercedes-Benz-SLK Roadster inszeniert wurde. Es folgte die Road-Tour nach Stuttgart mit ihrem eigenen Salsa Ensemble „Arcoiris“.

Seitdem hat sie ihre Arbeit in Europa fortgesetzt und veröffentlichte in Deutschland zahlreiche Produktionen mit verschiedenen Künstlern wie CJ-Stone, Tiefschwarz, Tune Brothers, Benztown Productions etc.

Es reichte Eva nicht, nur ihre eigene Musik aufzunehmen. Also fing sie an, ihre Philosophie über das Singen und Performen in Workshops weiter zu vermitteln. Das tat sie so erfolgreich, dass sie gebeten wurde, als Vocal Coach an den Fernsehproduktionen Star Search, Staffel I & II (SAT.1) und Popstars (Pro7) mitzuwirken. Dort hat sie unter anderem mit Künstlern wie Bro’Sis, Martin Kesici und Monrose gearbeitet und diese in ihrer künstlerischen Arbeit unterstützt.

2007 folgte sie der weltbekannten Blue Man Group nach Moskau. Sie trat als Special Guest Singer für das Event „The Millionaires Ball“ auf der dortigen Millionärsmesse auf.

Seit 2009 verstärkt sie die Peter Maffay Band mit ihrer wandelbaren und besonderen Stimme.

2010 bekam sie ein Engagement an der Staatsoper Stuttgart für „The Art of Deleting„. Im Winter 2010 spielte sie dort den Part der Ida in der Fledermaus von Johann Strauss (Sohn).

2011 reiste sie als Gesangsexpertin auf der Suche nach „The Voice of Germany“ und für die Sendung „The Winner is …“ durch Deutschland.

Aktuell ist Eva Leticia mit den deutschen Jazz-Legenden Max Greger Sr. und Jr., mit DJ John Munich, MadChick of Soul, The Time Art Show und natürlich mit den Soul Diamonds unterwegs, um nur die wichtigsten Projekte zu nennen, an denen sie beteiligt ist.

Ihr lang erwartetes Album wurde 2015 veröffentlicht!

 

 

Uwe Metzler (Gitarre) ist ein gefragter Studiomusiker und wird oft für Live-Konzerte bekannter Musikgrößen gebucht. Ob mit Sarah Brightman im New Yorker Madison Square Garden oder mit Marshall & Alexander auf der Freilichtbühne in Ötigheim, er ist gefragt und deswegen trifft man Ihn weltweit auf Bühnen, die verschiedener nicht sein könnten. So war er auch schon in der Live-Band von DSDS engagiert. Er tourt mit Ray Wilson, Anne Wylie, den Turntablerockers, Stiltskin, Randy Crawford, Katja Ebstein oder Lou Bega. Die Liste liese sich beliebig fortsetzen.

 

 

Henrik Mummstudierter Bassist/Cellist - liebt die Verbindung von Jazz mit ausländischen Musikkulturen, was zur Zusammenarbeit mit zahlreichen internationalen Künstlern wie Greetje Bijma (NL), Anne Wylie (Irl), Helen Schneider (USA), Helge Andreas Norbakken (Nor), Hakim Ludin (Afghanistan) führte. Er ist Dozent an der Hochschule für Musik Stuttgart.

Kartenvorverkauf an beiden Abenden zu € 22,- (die Anzahl der Plätze ist begrenzt)

Im Ladengeschäft in der Ringstr. 32 in 71364 Winnenden oder unter Tel. 07195 - 410 99 80

oder senden Sie uns eine E-Mail an info@zirbenwald.de

Ausschnitt aus dem letzten Konzert am 02.02.2019 bei Zirbenwald:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zirbenwald, Ringstr. 32, 71364 Winnenden

Anrufen

E-Mail

Anfahrt